Projekte

Nach Autor

Nach Regierungsbezirk

Nach Thema

  • Ambacher Bach

    Ziel des Projektes ist der dezentrale Hochwasserschutz. Zunächst werden Brennpunkte festgelegt. Wichtig für die Planung und Umsetzung von konkreten Maßnahmen ist die Akzeptanz bei den beteiligten Anwohnern, Eigentümern und Behörden, die durch unterschiedlichste Maßnahmen gesichert wird: Einzelgespräche, Nachbearbeitung von Ortsversammlungen und Presseberichte.

    Datum:
    18.01.2017

    Logo boden:ständig
    mehr 
  • Hutgraben

    Der Hutgraben, ein Gewässer 3. Ordnung, ist eines von drei boden : ständig Projektgebieten im Landkreis Freising. Der Hutgraben weist speziell am Unterlauf starke Erosionen am Gewässer auf. Steigender Nährstoffeintrag und schnell abfließendes Wasser bei Starkregen haben die Qualität des Wassers und des Gewässerbettes nachhaltig geschädigt. Periodische Hochwasserereignisse und volle Keller in Palzing treten weiterhin regelmäßig auf....

    Datum:
    16.01.2017

    Logo boden:ständig
    mehr 
  • Egglham

    Unterschiedliche Maßnahmen sollen die Hochwassergefahr im Projektgebiet vermindern und den schlechten ökologischen Zustand des Kothbachs mit seinen Zuflüssen verbessern.

    Datum:
    13.01.2017

    Logo boden:ständig
    mehr 
  • Abtsdorfer See

    Der Abtsdorfer See und seine Zuflüsse weisen eine hohe Phosphor-Belastung auf. Sein ökologischer Zustand nach EU-WRRL ist nur mäßig. Durch die Reduzierung der diffusen Einträgen soll ein Beitrag dazu geleistet werden, dass der See den von der WRRL geforderte "guten Zustand" erreicht.

    Datum:
    13.01.2017

    Logo boden:ständig
    mehr 
  • Östliche Günz bei Erkheim

    Abgeschwemmter Boden, Spritzmittel und Nährstoffe gelangen durch Erosion in Gewässer in denen teilweise Vorkommen der sensiblen Bachmuschel zu finden sind. Zum einen ist boden:ständig hier ein wichtiges Mittel um den ökologischen Zustand der Günz-Zuflüsse zu verbessern, zum anderen kann dadurch auch zum Schutz unserer wichtigen Produktionsgrundlage „Boden“ beigetragen werden.

    Datum:
    13.01.2017

    Logo boden:ständig
    mehr 
  • Rothtal-Rothsee

    Bereits in der Vergangenheit wurden diverse Anstrengungen unternommen, um einen guten ökologischen Zustand der Roth zu erhalten. Es zeichnet sich ab, dass Maßnahmen am Gewässer allein (z.B. durch Pufferstreifen) nicht ausreichen, um die Ziele der Wasserrahmenrichtlinie hier zu erfüllen. Seitens der Marktgemeinde Zusmarshausen, Horgau und Kutzenhausen besteht dringender Handlungsbedarf, weil die Sedimente. die die Roth mitführt, zu einer...

    Datum:
    13.01.2017

    Logo boden:ständig
    mehr 
  • Sulzfeld

    Der Sulzfelder Badesee ist sowohl im Sommer als auch im Winter ein beliebter Naherholungsort in der Region. Es gibt allerdings verschiedene Problemfelder: Die Wasserqualität und die zunehmende Verlandung des Sees. Durch verschiedene freiwillige Maßnahmen in den unterschiedlichsten Bereichen konnten die Probleme gelöst werden.

    Datum:
    11.01.2017

    Logo boden:ständig
    mehr 
  • Ladestation in Bergen

    Die Gemeinden im Projektverbund "Landmobile Das Land elektrisiert" verfügen über je eine moderne, öffentlich zugängliche Ladesäule für Elektromobile. Dies führt nicht nur zur Förderung der E-Mobilität, sondern auch zur Wertschöpfung in den beteiligten Ortschaften.

    Details zur Ladestation:
    • Basisladesäule 22kW AC
    • Anschlusstyp: 2x Typ 2, 2x Schuko,
    • Stromzufuhr: PV-Anlage Rathaus & Carport,
    • Zufahrt: 24h offen
    Zur Routenplanung mit Google Maps

    Infodaten
    ...

    Datum:
    09.01.2017

    Logo Landmobile
    mehr 
  • Ladestation in Weyarn

    Die Gemeinden im Projektverbund "Landmobile Das Land elektrisiert" verfügen über je eine moderne, öffentlich zugängliche Ladesäule für Elektromobile. Dies führt nicht nur zur Förderung der E-Mobilität, sondern auch zur Wertschöpfung in den beteiligten Ortschaften.

    Details zur Ladestation:
    • Basisladesäule 22kW AC
    • Anschlusstyp: 2x Typ 2, 2x Schuko
    • Stromzufuhr: Öffentliches Netz
    • Zufahrt: 24h offen
    Zur Routenplanung mit Google Maps

    Infodaten
    Ladestation...

    Datum:
    02.01.2017

    Logo Landmobile
    mehr 
  • Ladestation in Söchterau

    Die Gemeinden im Projektverbund "Landmobile Das Land elektrisiert" verfügen über je eine moderne, öffentlich zugängliche Ladesäule für Elektromobile. Dies führt nicht nur zur Förderung der E-Mobilität, sondern auch zur Wertschöpfung in den beteiligten Ortschaften.

    Details zur Ladestation:
    • Basisladesäule 22kW AC,
    • Anschlusstyp: 2x Typ 2, 2x Schuko,
    • Stromzufuhr: Öffentliches Netz, Rathaus (NOrd)
    • Zufahrt: 24h offen
    Zur Routenplanung mit Google Maps

    ...

    Datum:
    26.12.2016

    Logo Landmobile
    mehr 
  • Ladestation in Nußdorf

    Die Gemeinden im Projektverbund "Landmobile Das Land elektrisiert" verfügen über je eine moderne, öffentlich zugängliche Ladesäule für Elektromobile. Dies führt nicht nur zur Förderung der E-Mobilität, sondern auch zur Wertschöpfung in den beteiligten Ortschaften.

    Details zur Ladestation:
    • Anschlusstyp: 1x Typ 2, auch E-Bikes können dort aufgeladen werden,
    • 3 Anschlüsse mit 220V
    • Stromzufuhr: Strom aus erneuerbaren Energien, Elektrizitätsgenossenschaft...

    Datum:
    26.12.2016

    Logo Landmobile
    mehr 
  • Ladestation in Amerang

    Die Gemeinden im Projektverbund "Landmobile Das Land elektrisiert" verfügen über je eine moderne, öffentlich zugängliche Ladesäule für Elektromobile. Dies führt nicht nur zur Förderung der E-Mobilität, sondern auch zur Wertschöpfung in den beteiligten Ortschaften.

    Details zur Ladestation:
    • Basisladesäule 22kW AC,
    • Anschlusstyp: 2x Typ 2, 2x Schuko,
    • Stromzufuhr: Öffentliches Netz,
    • Zufahrt: 24h offen
    Zur Routenplanung mit Google Maps

    Infodaten
    Ladestation...

    Datum:
    26.12.2016

    Logo Landmobile
    mehr 
  • Große Laber von Pfakofen bis Schierling

    Die beiden Projektorte liegen an Gewässern, die bei Starkregen sehr schnell über die Ufer treten, Damit kommt es neben den Überflutungen in den Ortschaften gleichzeitig zu starken Verschlammungen. Viele Tonnen an wertvollem Boden werden aus der Ackerflur ausgewaschen.Das Projekt setzt zunächst an zwei besonderen Problembrennpunkten im Gebiet an. Die sukzessive Fortführung in weiteren Brennpunkten ist nach Rücksprache vorgesehen.

    Datum:
    22.11.2016

    Logo boden:ständig
    mehr 
  • Markt Waldthurn - Strategie und Tatkraft formen Heimat und Zukunft

    Ein Ort hält zusammen

    Der Markt Waldthurn liegt in der nördlichen Oberpfalz im Landkreis Neustadt a. d. Waldnaab, nur wenige Kilometer von der Grenze nach Tschechien entfernt. Fast 2000 Einwohner leben in der Gemeinde in 20 Siedlungseinheiten, davon rund 1.400 im Hauptort selbst. Die Region, und auch die Marktgemeinde, leiden unter dem aktuellen Bevölkerungsrückgang, der insbesondere aus der Abwanderung resultiert. Im Prognosezeitraum 2009 – 2021 wird ein...

    Datum:
    18.11.2016

    Logo Infoportal LAND
    mehr
  • Dorfladen Ramsau - ein Dorfladen erfindet sich neu

    Der Ort Ramsau, Landkreis Mühldorf a. Inn, hat mit seinen umliegenden Bauernhöfen ca. 500 Einwohner und gehört zur Verwaltungsgemeinschaft Reichertsheim. 2001 wurde der Edeka-Markt in Ramsau geschlossen. Als auch noch die Filiale der Raiffeisenbank im Ort aufgelöst werden sollte, war der Punkt erreicht, dieser Entwicklung aktiv entgegenwirken zu wollen.

    Datum:
    14.10.2016

    Logo Infoportal LAND
    mehr
Das Infoportal LAND wird gefördert von der BAYERISCHEN VERWALTUNG FÜR LÄNDLICHE ENTWICKLUNG    Ländliche Entwicklung in Bayern