Nachrichten
  • Ziel Gemeinwohl: Kirchanschöring wurde aufgezeichnet

    • Erstellungsdatum: 21.11.2018
Wir gratulieren! Sozial, gerecht, solidarisch und nachhaltig – das sind die Kriterien für die Kommunalentwicklung der Gemeinde Kirchanschöring, Lkr. Traunstein. Die Gemeinde mit 3.100 Einwohnern wurde nach den Prinzipien der Initiative „Gemeinwohl Ökonomie" (GWÖ) ausgezeichnet. Diese freiwillige GWÖ-Bilanzierung ermöglicht einen genauen Überblick über wertebasiertes Handeln und Wirtschaften in der Kommune, so Bürgermeister Hans-Jörg Birner. Ein ganz wichtiges gemeinwohlorientiertes Projekt in Kirchanschöring ist das Haus der Begegnung. Darin sind barrierefreie Miet- und Sozialwohnungen sowie eine ambulant betreute Wohngemeinschaft für Senioren, ein Sozialbüro und eine Arztpraxis untergebracht. Der internationale Verein zur Förderung der Gemeinwohlökonomie richtet sich an Unternehmen auf der ganzen Welt, an Städte und Kommunen. Die Gemeinde Kirchanschöring pflegt eine Kultur des Miteinanders und plant seine Projekte im Dialog mit allen Beteiligten. Dabei richtet die Gemeinde ihre Politik an den heutigen Herausforderungen aus. Vor allem klare Zieldefinitionen und Prioritäten ermöglichten einen schnelleren Einstieg in die Projektentwicklung. Damit ist die Gemeinde auch Impulsgeber und Vorbild für die Entwicklung der gesamten Region.








Das Infoportal LAND wird gefördert von der BAYERISCHEN VERWALTUNG FÜR LÄNDLICHE ENTWICKLUNG    Ländliche Entwicklung in Bayern