Nachrichten
  • Neueröffnung Dorfladen Grafenaschau

    • Erstellungsdatum: 27.11.2018
    • Regierungsbezirk:
      Oberbayern
Die Anfänge der Planung des Dorfladens liegen lange zurück. So waren verschiedene Berater bereits vor einigen Jahren in Gesprächen mit dem Arbeitskreis des Dorfladens Grafenaschau. Dass die Planung eines Dorfladens in der Regel meist über mehrere Jahre geht, wird allgemein bekannt sein. Umso schöner ist es dann, wenn die Eröffnung in gebührendem Rahmen gefeiert wird. Gründe zu feiern liefert der Dorfladen allemal, denn in Grafenaschau ist ein moderner Laden entstanden, der keine Wünsche offen lässt. Der Dorfladen besitzt eine brandneue Ausstattung, von der Verkaufstheke bis zum Bewirtungsbereich. Möglich gemacht wurde dies auch durch das Förderprogramm LEADER, welches der Dorfladen in Anspruch nahm. Im Obergeschoss wird ein Museum über die Region entstehen. Eine Besonderheit des Dorfladens ist auch die eingegliederte Tourismusinfo, die von den Angestellten des Dorfladens mitbetrieben wird. Mittlerweile sind die ersten Monate vergangen und das Fazit von der Geschäftsführerin Bettina Lang und Bürgermeister Hubert Mangold fällt positiv aus. Die ambitionierten Umsatzziele wurden sogar leicht übertroffen. Bemerkenswert, wenn einem die Gegebenheiten in Grafenaschau bekannt sind. Mit der Lage an der Ortsdurchfahrt gegenüber von Rathaus und Kindergarten liegt der Dorfladen zwar sehr gut, allerdings enden die Straßen nach Grafenaschau in den Ammergauer Alpen. Somit muss der Dorfladen ausschließlich von seinem direkten Einzugsgebiet und dem örtlichen Tourismus getragen werden. Eine Herausforderung, die bewusstes Einkaufsverhalten und Zusammenhalt von den Grafenaschauern erfordert.
Geschäftsführerin Bettina Lang gab schon vor der Eröffnung mit ihrem Apell „Der erste Gang muss immer in den Dorfladen führen, erst dann in den Supermarkt“ die Richtung vor. Bisher sind die Verantwortlichen mehr als zufrieden mit ihren Kunden. Ein ausgewogenes Sortiment, hohe Qualität in der Frische und viele regionale Produkte erleichtern den Kunden jedoch die Entscheidung für den Dorfladen.

Das Infoportal LAND wird gefördert von der BAYERISCHEN VERWALTUNG FÜR LÄNDLICHE ENTWICKLUNG    Ländliche Entwicklung in Bayern