Nachrichten
  • Kommunale Allianz SpessartKraft

    • Erstellungsdatum: 27.11.2018
    • Regierungsbezirk:
      Unterfranken
"Stromfresser raus - wir tauschen Kühlschränke aus!" Die Aktion der kommunalen Allianz SpessartKraft wurde vor Kurzem beendet. Gesucht waren die beiden ältesten, funktionsfähigen Kühlschränke in der Regiion. Ziel des Aufrufes war es, die Bürgerinnen und Bürger zu motivieren, den Stromverbrauch der Haushaltsgeräte im eigenen Zuhause genauer unter die Lupe zu nehmen. Denn häufig rechnet sich eine Neuanschaffung dieser Geräte bereits nach wenigen Jahren. Experten raten bereits bei 10 Jahre alten Geräten zum Austausch. Vor allem Kühl- und Gefriergeräte sind betroffen, da sie rund um die Uhr laufen und damit einen großen Teil der Stromkosten verursachen. Die zahlreichen Einsendungen der Aktionsteilnehmerinnen und -teilnehmer belohnte die SpessartKraft mit zwei Neugeräten und Energieberatungsgutscheinen. Als Sponsoren konnten die Juventec UG und Andreas Hagel Elektrotechnik aus Mönchberg sowie Euronics XXL in Kleinheubach gewonnen werden. Sie stellten insgesamt zwei Neugeräte zur Verfügung, die in dieser Woche an die Gewinner übergeben wurden. Die Besitzerinnen und Besitzer der Kühlscheränke, die nach Herstellungsjahr Platz drei bis sieben belegen, erhielten jeweils einen Gutschein für eine Energieberatung, die in Zusammenarbeit mit der Energiegenossenschaft Untermain und dem Verbraucherservice Bayern organisiert wurden.

FOTO I
Übergabe der neuen Kühlschränke
Foto: Kommunale Allianz SpessartKraft
v.l.n.r. Thomas Zöller (Bürgermeister Mönchberg), Andreas Hagel (Andreas Hagel Elektotechnik), Armin
Wienand aus Mönchberg (Gewinner), Heiko Körbel (Juventec UG), Rudi Schreck (Bürgermeister Röllbach)

FOTO II
Übergabe der neuen Kühlschränke
Foto: Kommunale Allianz SpessartKraft
v.l.n.r. Rudi Schreck (Bürgermeister Röllbach, Reinhard Krott mit Enkelin aus Rothenbuch, Jürgen Dietrich
(Euronics XXL)
Das Infoportal LAND wird gefördert von der BAYERISCHEN VERWALTUNG FÜR LÄNDLICHE ENTWICKLUNG    Ländliche Entwicklung in Bayern